Störungen der Aufmerksamkeit: ADS oder ADHS

Aufmerksamkeitsstörungen wie ADS oder ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom mit oder ohne Hyperaktivität) unter Kindern und Jugendlichen nehmen zu. Betroffene können entweder nicht stillsitzen, sind ständig in Bewegung, handeln impulsiv oder aggressiv und verbreiten Chaos. Oder sie schweifen in Gedanken schnell vom Thema ab und fangen an zu träumen. Die einen werden die Hyperaktiven genannt, die anderen die Träumer. Beide haben jedoch eines gemeinsam: Sie können sich nicht länger als ein paar Minuten auf eine Sache konzentrieren.

Kinder und Jugendliche mit Störungen der Aufmerksamkeit tun sich beim Lernen äußerst schwer. Sie stehen in der Regel unter starkem Stress, haben häufig Defizite in der Grundwahrnehmung (Wahrnehmungsstörungen), können an mangelhaft integrierten frühkindlichen Reflexen leiden oder zeigen Verhaltensauffälligkeiten. Daher stimme ich das Therapieprogramm zur Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes ab. Neben verschiedenen naturheilkundlichen Behandlungsansätzen und Entspannungsmethoden schließt die Therapie auch die Förderung des Grundwahrnehmungssystems, ein Konzentrationstraining und Verhaltenstherapie mit ein.

Mehr zum Thema Störungen der Aufmerksamkeit / Hyperaktivität / ADS / ADHS